Fahrradträger im Test: Diese sind die besten



Schnell angebaut, leicht draufgesetzt: Fahrräder transportiert man am besten auf einem Kupplungsträger – der aber richtig ins Geld gehen kann. Und auch sonst gibt es Stärken und Schwächen. Sieben Modelle im Test.

Auf dem Dach, an der Heckklappe oder auf der Anhängerkupplung: Fahrradträger lassen sich auf sehr verschiedene Weise am Auto anbringen. Experten raten zur Variante auf der Kupplung: Der Träger ist leicht angebracht und kann später schnell abmontiert werden. Auch die Fahrräder lassen sich einfacher auf den Träger heben – vor allem bei schweren E-Bikes ein großer Vorteil.

Die Zeitschrift “Auto Bild” hat nun sieben solcher Fahrradträger für die Anhängerkupplung getestet. Hier sind die Ergebnisse.

Platz 7: XCL Beluga VC-C03

  • Preis: 485 Euro
  • Gewicht: 18 kg
  • Maximale Zuladung: 60 kg
  • Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe): 61/76/23,5 cm
  • Maximale Breite: 109 cm
  • Bodenfreiheit: 36 cm
  • Bewertung: Nicht so hochwertig verarbeitet wie andere Modelle, etwas sperrige Handhabung. Dafür lassen sich die Fahrräder relativ leicht auf dem Träger befestigen.
  • Note: 3,6 (ausreichend)

Platz 6: Atera Strada Vario 3

  • Preis: 799 Euro
  • Gewicht: 20 kg
  • Maximale Zuladung: 63,8 kg
  • Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe): 76/64,5/47,5 cm
  • Maximale Breite: 115,5 cm
  • Bodenfreiheit: 40 cm
  • Bewertung: Montage auf der Anhängerkupplung erfordert sehr viel Kraft. Das kostet den Atera viele Punkte. Außerdem fehlt ihm ein richtiger Griff.
  • Note: 2,8 (befriedigend)

Wichtig: Beachten Sie unbedingt die zulässige Stützlast der Anhängerkupplung. Sonst riskieren Sie bis zu 60 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Wie viel Gewicht auf Ihrer Anhängerkupplung erlaubt ist, erfahren Sie im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1, Punkt 13).

Platz 5: Eufab Premium 3

  • Preis: 710 Euro
  • Gewicht: 22 kg
  • Maximale Zuladung: 60 kg
  • Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe): 68/78/30 cm
  • Maximale Breite: 114,5 cm
  • Bodenfreiheit: 36 cm
  • Bewertung: Halt und Bedienung überzeugen – mehr als Fahrradbefestigung und Qualiät. Grundrahmen und Befestigung identisch mit Bosal (Platz 4). Allerdings ist der Eufab deutlich teurer.
  • Note: 2,1 (gut)

Platz 4: Bosal Comfort Plus 3

  • Preis: 600 Euro
  • Gewicht: 24 kg
  • Maximale Zuladung: 60 kg
  • Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe): 76/82/28 cm
  • Maximale Breite: 149 cm
  • Bodenfreiheit: 36 cm
  • Bewertung: Montage einfach, Verarbeitung hochwertig. Befestigung (Ratschensystem statt Klemmen) und Bedienung sind nicht ganz perfekt. Preis-Leistungs-Sieger.
  • Note: gut (2,1)

Platz 3: Yakima Justclick 3

  • Preis: 840 Euro
  • Gewicht: 19 kg
  • Maximale Zuladung: 60 kg
  • Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe): 77/101/37 cm
  • Maximale Breite: 129 cm
  • Bodenfreiheit: 39 cm
  • Bewertung: Verarbeitung, Fahreindruck, Halt auf der Anhängerkupplung und Befestigung der Räder – alles passt. Aber: Falls drei Räder transportiert werden, steht eines von ihnen hoch über den Rückleuchten.
  • Note: gut (1,8)

Auch die maximale Zuladung des Trägers ist mit drei Fahrrädern oder schon mit zwei schweren E-Bikes schnell erreicht. Schwere Anbauteile wie Akku und Schloss sollten Sie deshalb abmontieren. Auch der Fahrradcomputer sollte nicht während der langen Urlaubsfahrt am Lenker bleiben.

Platz 2: Thule Easyfold XT 3

  • Preis: 900 Euro
  • Gewicht: 18 kg
  • Maximale Zuladung: 60 kg
  • Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe): 86/81/30 cm
  • Maximale Breite: 125 cm
  • Bodenfreiheit: 33 cm
  • Bewertung: Verarbeitung und Handhabung sind top. Selbst schwere E-Bikes lassen sich gut aufladen, Rollen unter dem Träger erleichtern seinen Transport. Allerdings teuerstes Modell im Test.
  • Note: gut (1,5)

Platz 1: Uebler i31

  • Preis: 849 Euro
  • Gewicht: 15 kg
  • Maximale Zuladung: 54 kg
  • Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe): 75,5/60/20 cm
  • Maximale Breite: 118 cm
  • Bodenfreiheit: 36 cm
  • Bewertung: Verarbeitung hochwertig, Bedienung einfach, perfekter Sitz auf der Anhängerkupplung. Sehr guter Halt der Räder, einfache Befestigung. Zunächst aber etwas verwirrendes System.
  • Note: sehr gut (1,3)



Source link

Denial of responsibility! insideheadline is an automatic aggregator around the global media. All the content are available free on Internet. We have just arranged it in one platform for educational purpose only. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials on our website, please contact us by email – [email protected]. The content will be deleted within 24 hours.

Leave A Reply

Your email address will not be published.